Flexible Immobilienfinanzierung

Unbeschwert ins eigene Zuhause

Erfüllen Sie sich jetzt mit der flexiblen Immobilienfinanzierung unseres Partners MünchenerHyp Ihren Traum vom eigenen Zuhause. Egal ob Sie bauen, kaufen oder modernisieren wollen oder eine zinsgünstige Anschlussfinanzierung suchen, wir haben eine individuelle Lösung für Sie.

Die Finanzierung Ihrer Immobilie

Finanzierung nach Ihren Wünschen

Gestalten Sie Ihre Immobilienfinanzierung ganz flexibel nach Ihren Wünschen. Sichern Sie sich langfristig niedrige Sollzinsen, hohe Tilgungs- und Sondertilgungsmöglichkeiten oder eine Finanzierung mit wenig Eigenkapital.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Zinssicherheit bis 30 Jahre und mehr
  • Sondertilgungen bis zu 100 Prozent der Darlehenssumme
  • Mehrmaliger Tilgungssatzwechsel
  • Wieder auszahlbare Sondertilgungen
  • Zinsgünstige Anschlussfinanzierung für Darlehen, die in den nächsten 5 Jahren auslaufen

Die passende Finanzierungslösung für Ihre Bedürfnisse

Sie haben die Wahl

Egal, ob Sie bauen, kaufen oder modernisieren wollen oder eine zinsgünstige Anschlussfinanzierung suchen. Wir bieten Ihnen eine passende Finanzierungslösung mit individuell auf Ihre Wünsche zugeschnittenen Produkten an.

 

Richtig kalkulieren

Wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen möchten, sollten Sie bei der Finanzierung vor allem auch an die Nebenkosten denken. Die Kosten für Notar, Grundbucheintrag, Grunderwerbsteuer, Umzug und Makler können rund 15 Prozent des Kaufpreises ausmachen. Beim Neubau kommen Erschließungskosten, Baunebenkosten wie zum Beispiel Versicherungen und Kosten für den Architekten und Außenanlagen (Garten, Garage) hinzu. Eine gebrauchte Immobilie muss vielleicht modernisiert, die alte Wohnung bei Auszug renoviert werden.

 

Bausteine der Finanzierung

Experten empfehlen bei der Finanzierung einer Immobilie einen Eigenkapitalanteil von 20 Prozent. Dazu zählen zum Beispiel Barvermögen, Sparbriefe, Bausparverträge und auch Lebensversicherungen. Wenn Sie Eigenleistungen einbringen möchten, schätzen Sie diese realistisch ein, damit Ihre Finanzierung nicht ins Wanken gerät.

 

Förderung nutzen

Bei der Finanzierung Ihres Eigenheims greifen Ihnen Bund, Länder und Kommunen mit verschiedenen Förderprogrammen unter die Arme. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet Ihnen zinsgünstige Darlehen und Zuschüsse an. Diese lassen sich auch miteinander kombinieren. Ihr Berater prüft gemeinsam mit Ihnen, wie Sie die Förderung optimal ausschöpfen.

 

Finanzierung absichern

Die Finanzierung einer Immobilie ist komplex und erfordert eine gute Planung. Decken Sie die Restschuld Ihres Darlehens im vorzeitigen Todesfall mit einer Risikolebensversicherung ab. Eine Kapitallebensversicherung können Sie sogar in Ihre Finanzierung miteinbeziehen. Bauherren benötigen eine Haftpflichtversicherung, eine Feuer-Rohbau-Versicherung und eine Bauleistungsversicherung. Bei eventuellen Streitigkeiten hilft Ihnen eine Rechtsschutzversicherung.

 

 

 

 

 

 

 

Häufige Fragen zur Immobilienfinanzierung

Wie kalkuliere ich meine Finanzierung?

Wenn Sie eine Immobilie bauen oder kaufen möchten, sollten Sie bei der Finanzierung vor allem auch an die Nebenkosten denken. Die Kosten für Notar, Grundbucheintrag, Grunderwerbsteuer, Umzug und Makler betragen rund 10 Prozent des Kaufpreises. Beim Neubau kommen Erschließungskosten, Baunebenkosten wie zum Beispiel Versicherungen und Kosten für den Architekten und Außenanlagen (Garten, Garage) hinzu. Eine gebrauchte Immobilie muss vielleicht modernisiert, die alte Wohnung bei Auszug renoviert werden. Experten empfehlen bei der Finanzierung einer Immobilie einen Eigenkapitalanteil von 20 Prozent. Dazu zählen zum Beispiel Barvermögen, Sparbriefe, Bausparverträge und auch Lebensversicherungen. Wenn Sie Eigenleistungen einbringen möchten, schätzen Sie diese realistisch ein, damit Ihre Finanzierung nicht ins Wanken gerät.

An was sollte ich bei einer Finanzierung noch denken?

Die Finanzierung einer Immobilie ist komplex und erfordert eine gute Planung. Decken Sie die Restschuld Ihres Darlehens im vorzeitigen Todesfall mit einer Risikolebensversicherung ab. Eine Kapitallebensversicherung können Sie sogar in Ihre Finanzierung miteinbeziehen. Bauherren benötigen eine Haftpflichtversicherung, eine Feuer-Rohbau-Versicherung und eine Bauleistungsversicherung. Bei eventuellen Streitigkeiten hilft Ihnen eine Rechtsschutzversicherung.