VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG blickt auf ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr 2015 zurück

Pünktlich um 19:00 Uhr eröffnete der Aufsichtsratsvorsitzende, Michael Sedlmair, die diesjährige Vertreterversammlung der VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG im Bürgerhaus in Ismaning mit insgesamt über 200 Gästen, darunter auch die 110 offiziellen Vertreter der 9.937 Mitglieder der Bank.

Im Namen seiner Vorstandskollegen präsentierte der Vorstandsvorsitzende der VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG, Herbert Kellner, den Bericht des Vorstandes über das Geschäftsjahr 2015. „Unsere VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG kann auf ein insgesamt zufriedenstellendes Jahr 2015 zurückblicken. Allerdings machen steigende Eigenkapitalanforderungen, die ständig steigende Regulatorik und das anhaltende Niedrigzinsniveau die derzeitigen Aufgaben herausfordernd“, resümierte der Vorsitzende des Vorstands, Herbert Kellner. „Erfreulich ist die weitere Entwicklung bei der Verschmelzung verlaufen, so dass ein Wir-Gefühl in unserer Bank entstanden ist. Der Fokus wurde in diesem Geschäftsjahr noch stärker auf das Thema „Beratungsqualität“ gelegt. Einheitliche, technisch unterstützte Beratungsvorgänge und Qualifizierungsmaßnahmen bei unseren Beraterinnen und Beratern gewährleisten ein hohes Beratungsniveau für unsere Mitglieder und Kunden, wobei der Mensch und das persönliche Gespräch immer im Mittelpunkt stehen bleibt“, führte der Vorstandsvorsitzende weiter aus. Dem schloss sich Aufsichtsratsvorsitzender und Versammlungsleiter Michael Sedlmair im Namen des Kontrollgremiums vorbehaltlos an. Der ausdrückliche Dank von Vorstand und Aufsichtsrat galt allen Beschäftigten für deren besonderes Engagement und die erfolgreich geleistete Arbeit.

Die Entwicklung der VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG schlägt sich auch in den Geschäftszahlen nieder. Die Bilanzsumme erhöhte sich zum 31.12.2015 von 858,9 Mio. Euro auf 896,7 Mio. Euro und das betreute Kundenvolumen stieg um 2,9 Prozent auf 1.889,1 Mio. Euro zum Jahresende.

Zuwächse verzeichnete die VR-Bank auf beiden Seiten der Bilanz: Das Kundenkreditvolumen stieg im Jahr 2015 um 2,6 Prozent auf 592,4 Mio. Euro. Die Kundeneinlagen konnten ebenfalls erhöht werden und lagen bei 699,1 Mio. Euro (+5,2 Prozent).

Durch Gewinnzuweisung und den Ausbau der Geschäftsguthaben ihrer Mitglieder konnte das Eigenkapital der Genossenschaftsbank zum Jahresende weiter gestärkt werden und belief sich zum 31.12.2015 auf 74,5 Mio. Euro. Die 9.937 Mitglieder der VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG werden am Erfolg der Bank beteiligt und können sich nach Beschluss der Versammlung auf eine Dividendenausschüttung von 2,5 Prozent auf ihre Geschäftsanteile freuen.

Bei den Wahlen zum Aufsichtsrat wurden Herr Michael Sedlmair, Herr Rainer Schneider und Herr Manfred Axenbeck von der Vertreterversammlung wiedergewählt und für weitere drei Jahre als Aufsichtsrat bestätigt.

Zum Abschluss der Vertreterversammlung wurde der langjährige stellvertretende Vorstandsvorsitzende Adolf Merkl offiziell von der Vertreterversammlung verabschiedet. Nach 24 Jahren in der Genossenschaftsbank und davon 12 Jahren als Vorstand hat Herr Merkl wesentlich zum Gelingen der Fusion im Jahr 2014 beigetragen. Als Würdigung seiner Verdienste wurde Herr Merkl im Dezember letzten Jahres mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverbandes (DGRV) ausgezeichnet.

 

Vertreterversammlung 2016
v.l.n.r.: Josef Winter (Vorstand), Michael Sedlmair (Aufsichtsratsvorsitzender), Adolf Merkl (ehemaliger stv. Vorstandsvorsitzender), Herbert Kellner (Vorstandsvorsitzender), Matthias Dambach (stv. Vorstandsvorsitzender)