Gesundheitsabend von A bis Z

Vorsorgetipps aus der Naturheilkunde

Wie kann man ganzheitlich gesund durchs Leben gehen? Susanne Flintsch, genannt „Nana“, aus Salzburg erzählte im Rahmen eines Vortragabends der VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG am Donnerstag, den 14. September 2017 aus ihrer naturheilkundlichen Schatzkiste.

Die Heilpraktikerin, Homöopathin, Dipl. Ernährungs- und Präventionscoach sowie Dipl. Fasten- und Gesundheitstrainerin teilte ihr Wissen und ihre gesunde Einstellung zur Lebensführung sehr unterhaltsam mit. Ihr spannender Vortrag war gewürzt mit Humor und zahlreichen interessanten Informationen: Von der Trinkformel 30 Milliliter pro Kilo Körpergewicht täglich, den besten Trinkzeiten sowie über die Nützlichkeit eines basischen Ernährungstages pro Woche bis hin zu schlaffördernden Leberwickel war fast alles dabei. „Für jeden Menschen wäre es gut, wenn er seine Organe in den Mittelpunkt seiner Wahrnehmung rücken würde“, so Susanne Flintsch.

Ob simple Blockschokolade als Stimmungsaufheller oder ein bitterer Schafgarbetee als Therapie für die Leber, Beerentraubenblatt oder Brennessel bei Blasenentzündung, Susanne Flintsch setzt vor allem auf natürliche Heilmittel. Den Frauen rät sie, nicht nur Hb-Werte messen zu lassen, sondern auch Ferritin-Werte, die auf das gespeicherte Eisen im Körper hinweisen. "Wenn das Blut einen Mangel zeigt, ist der Mangel schon sehr groß", betont sie, empfiehlt als Eisen-Lieferanten Rote Bete, Äpfel und Ananas als Saft oder Rohkost vor dem Essen sowie Schüßler Salz Nummer drei.

Nach 1,5 kurzweiligen Stunden beendete Nana ihren Vortrag mit den Worten „achtsam Leben und das Leben achten ist ganz wichtig in der heutigen Zeit“. Mit vielen guten Vorsätzen und einiges an Wissen mehr machten sich die Zuhörer auf den Nachhauseweg. Zum Abschied erhielt jeder Gast vom Versicherungsteam der Bank noch einen Apfel überreicht und konnte sich – bei Interesse – noch die ein oder andere Information zum Thema Zuzahlung zu Leistungen aus der Naturheilkunde mitnehmen.

 

Gesundheitsabend
v.l.: Gesundheitsexpertin Susanne Flintsch mit Vorstand Matthias Dambach